Veloparkierung

Jede Velofahrt beginnt und endet an einem Veloabstellplatz. Das Gesetz erlaubt zwar das Abstellen von Velos auf dem Trottoir, sofern 1.5m freier Raum bleibt (Art. 41 VRV). Pro Velo begrüsst und fördert jedoch das Bereitstellen von Veloabstellanlagen aus verschiedenen Gründen: 

  • Platz und Ordnung: Abstellanlagen erlauben es, Velos geordnet und platzsparend abzustellen. 
  • Sicherheit: Veloabstellanlagen bieten Schutz gegen Witterungseinflüsse (sofern gedeckt), Umfallen und Diebstahl, sofern das Velo angebunden werden kann.

Pro Velo fordert daher von Liegenschaftsbesitzern, Gemeinwesen, Transportunternehmen und Geschäftsinhabern, ihrer Klientel attraktive und sichere Abstellanlagen in genügender Zahl zur Verfügung zu stellen. 

Jedes Jahr gibt Pro Velo Schweiz im Rahmen des Forum Velostationen eine neue Liste der Hersteller und Händler von Veloabstellanlagen heraus. Diese zeigt die Vielfalt an Anlagen und Systemen auf und enthält die entsprechenden Kontaktdaten. 

Die aktuelle Liste finden Sie hier: 
Liste Hersteller und Händler von Veloabstellanlagen (2018, pdf)

Einkaufen mit dem Velo

Veloabstellanlage in Jona Bild: Fussverkehr Schweiz

Einkaufsgeschäfte sind Orte des täglichen Lebens und daher mit Sorgfalt zu planen und zu gestalten - gerade auch für die Velofahrenden!

Sichere und attraktive Zufahrten und komfortable Abstellanlagen sind für die velofahrende Kundschaft zentral. Um Detaillisten und Gemeinden für die Bedürfnisse der Velofahrenden zu sensibilisieren, haben Pro Velo Schweiz und "Fussverkehr Schweiz" im Jahre 2009 eine Broschüre herausgegeben und eine Fachtagung organisiert. 

Weitere Informationen