Medienmitteilung

Veloförderung 2014: Parlamentarier mit Rückenwind

Parlamentarierinnen und Parlamentarier aller Parteien setzen während der nächsten Sondersession ein Zeichen für das Velo und bekennen sich zur Wirkung des Velofahrens im Alltag: gesund, anregend, ökonomisch und gut für die Umwelt. Sie geniessen eine Mittagspause im Fahrtwind während der Sondersession am 6. Mai. Sie pedalen mit Velos und E-Bikes in Begleitung von dem SRF Co-Kommentator und ehemaligen Schweizer Radprofi Sven Montgomery rund ums Bundeshaus.

Mehr Bewegung auf dem Arbeitsweg
Die Parlamentarierrundfahrt wurde initiiert von den Nationalräten Jean-François Steiert (SP) und Roland Fischer (GLP), ganz nach dem Motto: Wer in Form ist, bleibt länger in Fahrt. Diese Erfahrung machen rund 50‘000 Beschäftigte von über 1'600 Betrieben in der ganzen Schweiz während der Aktion bike to work vom 1.-30. Juni. Die Aktion bike to work will in diesem Jahr mit dem Slogan "Im Fahrtwind zu Arbeit - mit Rückenwind durch den Arbeitstag" Freude an einem bewegten Arbeitstag vermitteln und den Gesundheitsnutzen aufzeigen. bike to work ist die Aktion von Pro Velo zur Förderung des Velofahrens auf dem Arbeitsweg. Interessierte Betriebe können sich jetzt mit wenigen Klicks für die nächste Aktion online einschreiben (www.biketowork.ch/anmelden).

Fotos des Events auf dem Bundesplatz (ab 15 Uhr): hier
Liste der Teilnehmenden Parlamentarierinnen und Parlamentarier: hier
Velos und E-bikes wurden von PubliBike zur Verfügung gestellt.

Download Medienmitteilung