Medienmitteilung

Unfallprävention auf dem Weg in den Europa-Park

Nach den Sommerferien geht die Aktion bike2school in eine neue Runde. Die Siegerklasse des Spezialpreises der letztjährigen Aktion löste ihren Gewinn – eine Reise in den Europa-Park – an einem der ersten schönen Frühlingstage ein und lernte unterwegs noch den toten Winkel kennen.

Die siebte Klasse der Sekundarschule Unterlangenegg legte im Lauf der vierwöchigen Aktion bike2school im Herbst 2011 total 9482 Kilometer zurück. Den wohlverdienten Preis löste die Klasse in Begleitung zweier Lehrpersonen im April ein.

Kurz nach Abfahrt legte der von Car Tourisme Suisse / Car-Groupe ASTAG zur Verfügung gestellte Car allerdings noch einen kurzen Zwischenstopp auf dem Park + Ride Neufeld in Bern ein. Hier wartete die Projektleitung bike2school mit einem erfahrenen Velokursleiter von Pro Velo Bern auf die aufgeregte Schar, um die Schülerinnen und Schüler für das Thema des toten Winkels zu sensibilisieren. Das Beachten des toten Winkels kann jährlich mehrere tödliche Unfälle von Velofahrenden verhindern. Neben einer Theorieeinführung durfte sich jedes Kind einmal auf den Fahrersitz des Cars setzen und die Perspektive des Chauffeurs einnehmen.

Die Aktion 2012 bietet den Kindern die Gelegenheit, dieses neue Wissen umzusetzen. Dass die Klasse aus Unterlangenegg wieder teilnehmen wird, ist nämlich bereits beschlossene Sache.

Die Aktion bike2school verbindet Gesundheit und Sicherheit mit Spass. Schülerinnen und Schüler werden durch die Wettbewerbspreise zum Velofahren auf dem Schulweg animiert und nebenbei wird der sichere Gebrauch des Velos im Strassenverkehr spielerisch geübt. Begleitaktionen wie Veloausflüge und Geschicklichkeitsparcours bringen zusätzlichen Schwung in den Schulalltag und fördern den Teamgeist.

www.bike2school.ch

Bestellen von Infoflyern: info(at)bike2school.ch

Download Medienmitteilung

Pressefotos