Medienmitteilung

Mobil und sicher mit dem Velo unterwegs – dank der Velofahrkurse von Pro Velo!

In den Velofahrkursen von Pro Velo, dem nationalen Verband für die Interessen der Velofahrenden, lernen jedes Jahr Kinder und ihre Eltern das korrekte Fahren. In Theorie und Praxis werden ihnen die Verkehrsregeln, Sicherheitstipps und die Freude am Velofahren vermittelt. Velofahrkurse von Pro Velo gibt es in allen Landesteilen. Und das Angebot wächst stetig: 2014 finden an über 130 Orten mehr als 270 Kurse statt.

Das Programm der Kurse bietet Kindern, Jugendlichen und Familien die Möglichkeit, Neues zu Lernen, Vergessenes aufzufrischen und das Gehörte in praktischen Übungen umzusetzen.

Zusätzlich zu den Familienkursen runden Spezialkurse für Wiederaufsteiger, zum Thema „Toter Winkel“ und zum Fahren in der Nacht das Angebot ab.

Auch in der Fläche wächst das Angebot weiterhin, so werden neu im Kanton Wallis unter anderem in Sion, Monthey und Martigny Kurse angeboten. Auch in Spiez gibt es jetzt Fahrkurse. In einigen bestehenden Kursregionen kommen neue Kursorte hinzu, so z.B. in Bettwiesen (TG) und Denges (VD).

Die seit über 15 Jahren angebotenen Velofahrkurse sind vom Schweizerischen Fonds für Verkehrssicherheit anerkannt und tragen das Qualitätslabel des Schweizerischen Verkehrssicherheitsrates VSR. Sie beinhalten eine ausgewogene Mischung von Theorie und Praxis und finden in Kleingruppen statt. Die Kurse dauern in der Regel drei Stunden und beinhalten auch einen Sicherheits-Check von Ausrüstung und Velo. Pro Velo arbeitet an vielen Orten mit der lokalen Polizei zusammen und versteht die Velofahrkurse als Ergänzung zur offiziellen Verkehrsinstruktion.

Das Angebot kann dank finanzieller Unterstützung des Schweizerischen Fonds für Verkehrssicherheit und der Krankenversicherung Sympany tief gehalten werden und ermöglicht so vielen die einfache Teilnahme.

Zur Anmeldung für einen Velofahrkurs
Download Medienmitteilung
Download Pressefotos