News

Vorbild Kanton Freiburg: Schulen im Fokus der Veloförderung

Der Kanton erkennt das Potential des Velos zur Erhöhung des Langsamverkehrs und zur Erreichung der Klimaziele und setzt dazu verschiedene Massnahmen um, insbesondere auch an Schulen. So veröffentlichte der Kanton auf seiner Webseite zehn verschiedene Velotouren für Schulklassen.

Mit Veloausflügen für Schulklassen möchte der Kanton Freiburg Lehrpersonen inspirieren und unterstützen. Es ist eine von mehreren Aktionen, um den Veloverkehr zu fördern. Dahinter stehen mehrere behördenverbindliche Steuerungsinstrumente. Beispielsweise der Kantonale Richtplan, der den Anteil des Langsamverkehrs am Gesamtverkehr (Modalsplit) langfristig verbessern will. Der kantonale „Sachplan Velo“ definiert dafür eine Reihe baulicher Massnahmen, um das Velofahren auf den Strassen des Kantons sicherer zu machen und Schülerinnen und Schüler explizit zu schützen.

❞Lernt ein Kind heute velofahren und macht damit positive Erfahrungen, dann ist die Chance grösser, dass es auch später im Alltag das Velo nutzt.❞ Simon Kellenberger, Amt für Mobilität Freiburg

Mehr zum Veloförderung in Freiburg

Mehr Aktuelles: