Sammeln, Sicherheit und Spass – mit dem Velopass!

Der «Velopass – Sammle deine Veloabzeichen!», ein Produkt von Swiss Cycling und Pro Velo Schweiz, ist ein Programm zum Erlernen von Kompetenzen rund um das Velofahren. Ungefähr 15'000 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren sollen im Startjahr 2021 von den Löwen Isa und Leo durch das Programm begleitet werden. Sie bewegen sich im Schonraum, im urbanen Verkehr sowie im Gelände und erwerben dabei Abzeichen für ihr Sammelheft.

Welche Kompetenzen werden mit dem Velopass vermittelt?
Der Velopass ist als strukturiertes Ausbildungsprogramm konzipiert. Er gliedert sich in drei Niveaus. Wer eine Stufe meistert, wird mit einem Abzeichen (Aufkleber) für den Velopass belohnt. Im Niveau «Basics» werden die grundlegenden Elemente und Techniken des Velofahrens vermittelt. Im Niveau «Traffic» lernen die Kinder, sich im urbanen Strassenverkehr korrekt und sicher zu bewegen – die von der Polizei durchgeführte Veloprüfung ist Teil dieses Levels. Im Niveau «Skills» werden koordinativ anspruchsvolle Bewegungen auf und mit dem Velo erlernt.

Wo kann ich den Velopass nutzen?
Alle Trägerschaften, welche Kurse mit dem Velopass anbieten, sind auf www.velo-pass.ch aufgelistet. Der Velopass ist Bestandteil des neuen Labels «Swiss Cycling Academy 4 Kids» von Swiss Cycling und des Velokurs-Angebotes von Pro Velo. Dank Partnern wie Swiss Snowsports, Swiss Bike Park und MS Sports besteht die Möglichkeit, den Velopass grossflächig und auch im alpinen beziehungsweise touristischen Raum der Schweiz anzubieten und auf diese Weise in allen Landesteilen Kinder zu erreichen. Der Velopass wird auf Deutsch, Französisch und Italienisch angeboten; er kostet 5 Franken.

Welchen Mehrwert bringt der Velopass?
Im Zentrum des Ausbildungsprogramms steht die Freude am Velofahren. Den Kindern wird auf spielerische Art vermittelt, sich in Alltag und Freizeit sicher und aktiv auf dem Velo zu bewegen. Längerfristig trägt diese Entwicklung zu einer Verlagerung des Modalsplits zugunsten des Velo- und Fussverkehrs bei und fördert eine umweltbewusste Mobilitätskultur. Der Gesundheitsaspekt stellt einen weiteren wichtigen Mehrwert dar. Velofahren an der frischen Luft macht Spass, zugleich werden Ausdauer, Koordination und Geschicklichkeit gefordert und gefördert. Der Velopass ist als Präventionsinstrument zu verstehen und soll die Teilnehmenden «fit fürs Leben» machen.


Auskunft
Swiss Cycling: Micha Jegge, Leiter Kommunikation Swiss Cycling (micha.jegge(at)swiss-cycling.ch) 031 359 72 32
Pro Velo Schweiz: Kurt Egli, Projektleiter Velofahrkurse (kurt.egli(at)pro-velo.ch) 079 678 40 27

Mehr Aktuelles: