80 Gemeinden nehmen die Velo-Challenge Cyclomania an

Im September findet die neue Veloförderaktion Cyclomania von Pro Velo Schweiz statt. Für die Durchführung sind 80 Gemeinden verantwortlich. Die Mitmach-App kann ab sofort heruntergeladen werden.

Immer öfter wird für Alltags- und Freizeitfahrten das Velo benutzt. Während des Lockdowns verzeichnete die Schweiz gar dreimal mehr Velofahrende. Pro Velo Schweiz will mit Cyclomania, einer neuen, schweizweiten Mitmachaktion, diesem Trend noch mehr Rückenwind verleihen.

App jetzt herunterladen und testen
Die 19 Challenges, durchgeführt in insgesamt 80 Gemeinden, Städten und Regionen, beginnen am 1. September. Die kostenlose Michtmach-App kann jedoch bereits jetzt heruntergeladen werden. Sie zeigt den Nutzer*innen ihr Mobilitätsverhalten detailliert auf. Die Anmeldung für die Challenge erfolgt via App. Dort findet sich eine Übersicht aller Challenges und der Preise, die dank den zurückgelegten Velostrecken gewonnen werden können.

Aktion unterstützt die Verkehrsplanung
Die App verwendet ein Tracking System, welches das Mobilitätsverhalten der Nutzer*innen laufend erfasst. Diese Mobilitätsdaten werden mit Einverständnis der Teilnehmenden den Gemeinden zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer*innen tragen damit zu einer verbesserten Verkehrsplanung bei.

Breite öffentlich-private Trägerschaft
Pro Velo Schweiz hat die Aktion in Zusammenarbeit mit Swisscom und mit Unterstützung von Energie Schweiz und der Stiftung Mercator entwickelt. Umsetzungspartner sind Gemeinden, Städte und Regionen. Bereits im ersten Jahr haben sich 80 Gemeinden angemeldet. Ihr gemeinsames Ziel ist es, dass noch mehr Menschen mit dem Velo umweltfreundlich, gesund und energiesparend unterwegs sind.

Kontakt
Anna Schuler, Projektleiterin Cyclomania, 031 318 54 19
Claudia Bucher, Leiterin Corporate Communications, 031 318 54 15

Medienmitteilung

Mehr Aktuelles: