Infrastrukturfonds - Agglomerationsprogramm

Velobrücke in Solothurn (Bild Vorstadt Solothurn)

Mit der Schaffung des Infrastrukturfonds im Jahre 2006 hat das Parlament die Grundlage geschaffen, dass der Bund Infrastrukturprojekte in den Agglomerationen mitfinanzieren kann. Dazu können namentlich auch Projekte für den Veloverkehr gehören, sofern sie in einem Agglomerationsverkehrsprogramm enthalten sind. Für die Umsetzung einer ersten Tranche von Programmen hat der Bundesrat Ende 2009 dem Parlament 1.5 Mia. Franken beantragt. Darin enthalten sind rd. 174 Mio. Franken für den Langsamverkehr.

Infoseite Agglomerationsverkehr des Bundesamtes für Raumentwicklung

Der Langsamverkehr in den Agglomerationsprogrammen - Arbeitshilfe (2007)