Aktuelles

Medienmitteilung

Der Bundesrat will das Velo in der Verfassung

An seiner heutigen Sitzung hat der Bundesrat beschlossen, seinen direkten Gegenentwurf zur Velo-Initiative in die parlamentarische Beratung zu geben. „Der Bundesrat hat die Zeichen der Zeit erkannt. Er will das Velo in der Verfassung“, sagt Matthias Aebischer, Präsident von Pro Velo Schweiz.

Der Gegenentwurf soll in der Herbstsession zusammen mit der klareren und verbindlicheren Velo-Initiative in die parlamentarische Beratung gehen. Der Trägerverein Velo-Initiative begrüsst diesen Schritt des Bundesrats. Sein Gegenentwurf nimmt das Anliegen der Initiative zumindest teilweise auf.

„Der Gegenentwurf schwächt die Initiative mit einer Kann-Formulierung zwar leider ab“, erklärt Evi Allemann, Vizepräsidentin des Trägervereins. „Doch die Landesregierung anerkennt mit diesem Schritt, dass das Velo als kosteneffizientes, gesundheitsförderndes und umweltfreundliches Fahrzeug viel für die Allgemeinheit leisten kann.“

Der Trägerverein Velo-Initiative fordert die Parlamentarierinnen und Parlamentarier nun auf, das Potenzial des Veloverkehrs für die Zukunft einer wirtschaftlich starken Schweiz mit einer intakten Umwelt, entschärften Verkehrsproblemen und einer gesunden Bevölkerung zu erkennen und Initiative und Gegenentwurf in der vorliegenden Form zu unterstützen.

Auskunft
Nationalrätin Evi Allemann, Vizepräsidentin des Trägervereins, Tel 079 560 72 94
Nationalrat Matthias Aebischer, Präsident Pro Velo Schweiz, Tel 079 607 17 30

Medienmitteilung (PDF)


Die Velo-Initiative will das Velofahren im ganzen Land stärken. Was heute schon für Fuss- und Wanderwege gilt, soll auch für Velowege möglich werden: Die Initiative bietet die Chance, das Velofahren einheitlich und über Gemeinde- und Kantonsgrenzen hinweg zu fördern und so ein durchgehendes Wegnetz zu schaffen. Dazu soll der Artikel 88 der Bundesverfassung „zur Förderung des Wanderns und Zu-Fuss-Gehens“ durch „das Velofahren“ ergänzt werden. Damit erhält der Bund die Kompetenz, Rahmenbedingungen zur Veloförderung zu definieren und Kantone und Gemeinden bei der Umsetzung zu unterstützen. Die Velo-Initiative wird getragen von Organisationen aus den Bereichen Bildung, Gesundheit, Sport, Verkehr, Wirtschaft und Umwelt sowie Parlamentarierinnen und Parlamentariern aus allen politischen Lagern. www.velo-initiative.ch