Medienmitteilung

Rollentausch Auto-Velo für besseres Verständnis

Pro Velo und der VCS Verkehrs-Club der Schweiz starten eine Kampagne der besonderen Art: Ein Fahrsimulator macht den Rollentausch Auto-Velo möglich und wirbt so für ein besseres gegenseitiges Verständnis im Strassenverkehr. «Love is on the Road», lautet der Slogan.

«Wir teilen uns die Strasse und das Leben», diese Botschaft auf bunten Faltblättern, im Video-Clip und auf der Kampagnen-Webseite richtet sich gleichermassen an Auto- und Velofahrende. Auf Schweizer Strassen fahren mehr und mehr Velos und E-Bikes, entsprechend ist die Zahl der schweren Unfälle gestiegen. Mit mehr gegenseitiger Rücksichtnahme und Verständnis liessen sich sehr viele gefährliche Situationen vermeiden, sind VCS und Pro Velo Schweiz überzeugt.

Dieses Verständnis vermittelt ein Rollentausch auf eigens eingerichteten Fahrsimulatoren: Einmal aus der Perspektive Velo, einmal aus der Perspektive Auto lassen sich anspruchsvolle Situationen im Strassenverkehr virtuell ohne Gefahr erleben. Viele Tipps aus zwei Blickwinkeln zeigen, wie das Miteinander funktionieren kann.

Beispiele "erleben"
Der Autotüren-Unfall zum Beispiel ist zweifach vermeidbar. Seitens der Velofahrenden dadurch, dass sie aufmerksam und mit einem Abstand von 1,5 Meter an parkierten Autos vorbeifahren. Und bei Autofahrenden dadurch, dass sie vor dem Aussteigen in den Rückspiegel und über die Schulter nach hinten blicken und mit dem «Holländer-Griff», also der rechten statt der linken Hand, die Autotür öffnen.

«Für mich als Velofahrer war eindrücklich zu sehen, wie klein ein Velo aus dem Rückspiegel eines Autos wirkt», berichtet ein Teilnehmer. Eine Autolenkerin äussert sich erstaunt über den knappen Abstand, als sie auf dem Velo virtuell von einem Auto überholt wird. Mangelhaftes Überholen ist verantwortlich für rund fünf Prozent aller Velo-Motorfahrzeug-Kollisionen, erfährt sie so.

Die Fahrsimulatoren machen eine Tour de Suisse. Die nächsten Stationen sind in Basel (Samstag, 2.  April) und Genf (12. April), ab Mai auch im Tessin. Die Kampagne wird vom Schweizerischen Fonds für Verkehrssicherheit FVS unterstützt.

Auf der Website www.loveisontheroad.ch sind sämtliche Standorte des Fahrsimulators, der Zeitplan sowie ein Merkblatt mit Grafiken und ein Video: www.youtube.com/watch?v=HtngVvbXHAQ

Kontakt
Daniel Bachofner, Leiter Verkehrssicherheit, Tel. 031 318 54 18

https://www.pro-velo.ch/de/medien/medienmitteilungen/medienmitteilung/rollentausch-auto-velo-fuer-besseres-verstaendnis