News

Nachhaltige Mobilität: 60 Gemeinden setzen mit Cyclomania ein Zeichen für das Velo!

Die Veloförderaktion Cyclomania von Pro Velo geht in die nächste Runde: Vom 1. bis 30. September finden eine schweizweite und 23 regionale Velo-Challenges* statt, zu denen die gesamte Bevölkerung eingeladen ist. Mit attraktiven Preisen werden Anreize geschaffen, um die Teilnahme zu fördern. Gleichzeitig bieten die generierten Velodaten den Gemeinden die Möglichkeit, ihr Velonetz zu optimieren.

Immer mehr Gemeinden erkennen, dass sich ihr Engagement für die Veloförderung auszahlt. Diese nachhaltige, platz- und lärmarme sowie schadstofffreie Mobilität wirkt sich positiv auf den Lebensraum und das Klima in den Gemeinden aus. Aus diesem Grund führen dieses Jahr über 60 Gemeinden die Aktion Cyclomania für ihre Bevölkerung durch. Mit der neuesten Mitmachaktion von Pro Velo werden die Bürger*innen spielerisch dazu motiviert, sich zwischen dem 1. und dem 30. September möglichst häufig mit dem Velo fortzubewegen. Herzstück bildet dazu eine App welche die Mobilität trackt. Eine Teilnahme an Cyclomania bedeutet nicht nur etwas für die Umwelt und die eigene Gesundheit zu tun, sondern bietet auch wertvolle Einblicke in das eigene Mobilitätsverhalten. Die Aktion wird vom Bundesamt für Energie unterstützt. Gemäss Raffaella Silvestri, Fachspezialistin Mobilität beim BFE, ist das Velo ein umweltfreundliches und energieeffizientes Verkehrsmittel: «Es verschmutzt die Umwelt nicht, verursacht keinen Lärm und ist nicht auf Energiequellen angewiesen. Das Velo bietet als kostengünstiges Verkehrsmittel unzählige Vorteile für unsere Umwelt und Gesellschaft. Aus diesem Grund halten wir es für wichtig, Projekte wie Cyclomania zu unterstützen.»

Teilnehmende helfen mit, die Velo-Infrastruktur zu optimieren
Mit der Teilnahme an Cyclomania unterstützen die Teilnehmenden die Verkehrsplanung. Die generierten Mobilitätsdaten werden in aggregierter und anonymisierter Form für die nachhaltige und verbesserte Verkehrsplanung aufbereitet. Die Daten werden von den Gemeinden zum Beispiel für die Netzanalyse, Planung von Velostrassen und Einrichtung von Velo-Zählstellen verwendet.

Mitmachen ist einfach
Kostenlose Cyclomania-App herunterladen, bei einer Challenge anmelden, Velo fahren und Punkte sammeln. Dabei winken Sofortpreise und jede Challenge verlost einen eigenen Hauptpreis. Zusätzlich werden die drei Gemeinden oder Regionen mit den meisten und aktivsten Teilnehmenden ausgezeichnet.

Dank der schweizweiten Challenge «Ride Today, Save Tomorrow» gesponsert von Swisscom können auch Personen bei Cyclomania teilnehmen, deren Gemeinde keine Challenge durchführt.

*Die 23 regionalen Challenges sind:

  • Kreuzlinger Velo-Challenge
  • Velo-Challenge Wohlen b. Bern
  • Velo-Challenge Glarus
  • Velo-Challenge Schaffhuuse rollt
  • Velo-Challenge Uster steigt um!
  • Velo-Challenge Glarus Nord
  • Velo Challenge Region St.Gallen (St.Gallen, Gossau, Herisau, Wittenbach)
  • Velo-Challenge Region Leuk
  • Velo-Challenge Rapperswil-Jona
  • Velo-Challenge Stadt Opfikon
  • Wiler Velo-Challenge
  • Zuger Velo-Challenge
  • Zimmerberg Velo-Challenge (Adliswil, Horgen, Richterswil, Rüschlikon)
  • Wetziker Velo-Challenge
  • Velo-Challenge Lyss-Seeland
  • Défi cycliste de Blonay - Saint-Légier
  • Défi cycliste Nyon – Prangins – Gland – Rolle
  • Défi cycliste moudonnois
  • Défi cycliste Épalinges, Le Mont et Cugy
  • Défi cycliste de Porrentruy
  • Défi cycliste de l’agglomération bulloise (Bulle, Le Pâquier, Morlon, Riaz et Vuadens)
  • Défi cycliste Haute-Sorne
  • Défi cycliste District de Martigny (Bovernier, Fully, Isérables, Leytron, Martigny, Martigny-Combe, Riddes, Saillon, Saxon, Trient

Überblick aller Challenges 2023: https://www.cyclomania.ch/challenges
Weitere Informationen unter www.cyclomania.ch
Die Cyclomania-App kann auf Google Play oder im App Store herunterladen werden

Partner 
Pro Velo Schweiz führt die Aktion in Zusammenarbeit der Panter AG und mit Unterstützung von EnergieSchweiz durch. Umsetzungspartner sind Gemeinden, Städte und Regionen.