Medienmitteilung

Die Schweiz sattelt auf zu bike to work

Morgen Dienstag 20. März 2018 um 17.15 Uhr ist astronomischer Frühlingsanfang. Höchste Zeit das Velo aus dem Keller zu holen und sich für bike to work anzumelden. Die Velo- und Gesundheitsförderungsaktion von Pro Velo startet im Mai und Juni in die 14. Ausgabe und hilft Pendlern zu mehr Bewegung und Frische im Alltag. Dass bike to work das Mobilitätsverhalten nachhaltig ändern kann, belegt eine aktuelle Studie der Universität Bern.

Im vergangenen Jahr sind im Rahmen von bike to work 54'000 Beschäftigte aus 1'885 Betrieben mit dem Velo zur Arbeit gefahren. Sie haben dabei über 12 Mio. Velokilometer zurückgelegt und rund 1'828 Tonnen CO2eingespart. Auch dieses Jahr findet bike to work im Mai und Juni statt. Betriebe können sich ab sofort für die Veloaktion anmelden.

Bewegung im Alltag fördern

Aktuelle Studien zeigen: Herr und Frau Schweizer leiden unter Bewegungsmangel. Über 50% der arbeitenden Bevölkerung hat zu wenig Bewegung, was zu sinkender Leistungsfähigkeit und erhöhter Krankheitsanfälligkeit führt. Mit einer aktiven Bewegungsförderung können Unternehmen diesem Trend entgegensteuern. bike to work hat sich hierbei als einfache und effiziente Gesundheitsförderungsaktion für grosse und kleine Unternehmen etabliert.

Studie belegt: bike to work verändert Mobilitätsverhalten nachhaltig

Die Abteilung Consumer Behavior der Universität Bern hat 1190 Teilnehmende der Aktion 2017 zu ihrem Velofahrverhalten befragt. Die Ergebnisse zeigen: „bike to work“ motiviert. Das ist nicht weiter überraschend, denn zum einen erinnern einen die Arbeitskollegen daran mitzumachen und zum anderen kann man mit etwas Glück einen von vielen Preisen gewinnen.

Überraschend ist, dass dieser positive Effekt nach der Aktion bike to work nicht endet: Zwei Monate nach der Aktion fahren die Teilnehmenden immer noch häufiger Velo als vor der Aktion. Zudem steigert bike to work nicht nur das Velofahren zur Arbeit. Auch in der Freizeit schwangen sich die Teilnehmenden häufiger in den Sattel – während der Aktion wie auch noch zwei Monate danach. Damit ist belegt: bike to work kann Gewohnheiten der Mobilität verändern.

Teamspirit stärken

Die Umfrage bei den Teilnehmenden zeigt, dass für diese der Aspekt des Teamspirits als besonders wichtig und positiv beurteilt wird. Für Viele ist bike to work zudem Anreiz und Motivation, das Velo aus dem Keller zu holen und mit Freude und Spass zur Arbeit zu fahren.

Anmeldung leicht gemacht
Interessierte Betriebe und Firmen können sich online anmelden, erhalten kostenloses Informationsmaterial für die Mitarbeitenden und das Team von bike to work steht mit Tipps und Hilfsmitteln beratend zur Seite. www.biketowork.ch


Auskunft

Pro Velo Schweiz
Carole Straub, Leitung bike to work, 031 318 54 13, medien(at)biketowork.ch
Adrian Freiburghaus, Kommunikation bike to work, 031 318 54 13, medien(at)biketowork.ch

Universität Bern
Bettina Höchli, Abteilung Consumer Behavior,
Institut für Marketing und Unternehmensführung, 031 631 80 29

Bildmaterial & Medienmittteilungen
biketowork.ch/de/medien
Medienmitteilung als pdf...

bike to work
bike to work ist eine nationale Aktion von Pro Velo Schweiz zur Gesundheitsförderung in Unternehmen. Sie findet seit 2005 jeweils im Mai/Juni statt und erhält Unterstützung von Veloplus, Krebsliga Schweiz, Publibike und Panter. Nebst zahlreichen KMU nehmen an bike to work auch Grosskonzerne teil. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von über CHF 100’000.–.

Mehr Aktuelles: