Medienmitteilung

20 % mehr Kinder an der Veloförderaktion Bike2school

Bike2school ist neben bike to work, Cyclomania und DEFI VELO eine der Veloförderaktionen von Pro Velo Schweiz. Sie richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren, die ihren Schulweg während vier Wochen mit dem Velo zurücklegen. Die Teilnehmendenzahlen nehmen jedes Jahr zu – das Wachstumspotential der Aktion ist enorm.

Dieses Frühjahr haben rund 5'400 Kinder und Jugendliche aus 289 Klassen und 23 verschiedenen Kantonen bei Bike2school mitgemacht. Dies entspricht einer Verdoppelung der Teilnahmezahlen im Vergleich zur Frühjahrsaktion 2020 und einer Zunahme um 20 % zum Rekordfrühjahr 2019. Die Bedingungen sind ideal: Das Velo boomt und die Teilnahmegebühren an der Aktion werden mittlerweile von 22 Kantonen übernommen.

Für Pro Velo sollte die Anzahl Kinder und Jugendliche, die bei Bike2school mitmachen, aber noch viel grösser sein. In der Schweiz ist jedes 5. Kind übergewichtig, obwohl schon 20 Minuten Bewegung pro Tag eine positive Auswirkung auf die Gesundheit haben. Zwischen 1994 und 2015 ist der Anteil der mit dem Velo zurückgelegten Strecken bei den 13-15jährigen um 42 %, bei den 16-20jährigen gar um 64 % zurückgegangen.

Das Ziel von Bike2school ist, dass möglichst viele Kinder ihren Schulweg permanent mit dem Velo zurücklegen und somit ihre Verkehrsgewohnheiten zukunftsorientiert gestalten. Die Anmeldungen zur Herbstaktion sind eröffnet.

Auskunft

Yvonne Müller, Projektleiterin Bike2school, 031 318 54 14
Claudia Bucher, Leiterin Kommunikation, 031 318 54 15
 

Medienmitteilung

Mehr Aktuelles: