PRIX VELO Infrastruktur 2005

Stadt Biel gewinnt die erste Ausschreibung des Prix Velo

Mit der ersten Durchführung des Prix Velo für wegweisende Velo-Infrastrukturen konnte Pro Velo vier vorbildliche Projekte auszeichnen. Sie erhöhen den Komfort und die Sicherheit für die Velofahrenden und haben Modellcharakter. Der Hauptpreis, ein Check über 10'000.- Franken, geht an die Stadt Biel, welche die Situation zum Abstellen von Velos in den letzten Jahren markant verbessert hat. Die weiteren Preise gehen an den Kanton Zug für dessen Radstreckenplanung, an die Stadt Thun für die sehr gute Infrastruktur für den rollenden Veloverkehr und an die Stadt Winterthur für ihre langfristige und umfassende Velopolitik.

Weitere Informationen :